Heizungstausch: Fehlentscheidungen wirken 25 Jahre

Heizungstausch: Fehlentscheidungen wirken 25 Jahre 

Heizung sanieren und Geld sparen!

Eine moderne Heizung arbeitet effizient und kostensparend, aber wann lohnt sich die Sanierung einer Heizanlage wirklich?

Wir, Kausl Energiesysteme und Baddesign, sind in der Region bekannt für qualifizierte Heizungssanierung im privaten Bereich. Der Geschäftsführer Rene Kausl schildert in folgenden Interview, worauf es beim Erneuern einer alten Heizung ankommt und was hinter seinem Konzept eines „Heizsystems mit Zukunft“ steckt.


Interview mit Rene Kausl

Veraltete Heizungen verheizen buchstäblich Geld. Aber wie findet man das optimale Heizsystem?
Rene Kausl: Vor einer Sanierung des Heizsystems ist es wichtig, sich einen umfassenden Überblick über die aktuelle Technik zu verschaffen. Über Medien und auf den diversen Hausbaumessen
gelingt das recht gut. Das Problem ist nur: Viele Kunden können sich dann nicht entscheiden, weil sie mit der Informationsflut überfordert sind. Hier setzt unsere Beratung an. Denn bei uns geht
es nicht nur um den Tausch eines Heizungskessels, sondern um einen Heizungs-Maßanzug, um ein Heizsystem mit Zukunft.

Was kann man sich unter einem Heizsystem mit Zukunft vorstellen?
Es erfüllt passgenau die individuellen Wünsche und Ziele unserer Kunden – aber über die müssen sich die Kunden erst einmal klar werden und da beginnt schon unsere Beratungsleistung.
Aus unserer Erfahrung können wir sagen, am wichtigsten sind ein professioneller Kundendienst, die Betriebs-und Versorgungssicherheit, die Betriebskosten und natürlich die
Umweltfreundlichkeit. Wir nehmen die Kunden an die Hand und klären gemeinsam, wie ihr optimales Heizungssystem aussieht. Heraus kommt dann eben ein Maßanzug.

Worauf kommt es bei einem maßgeschneiderten Heizsystem konkret an? 
Da ist einerseits der Preis: Unsere Kunden erhalten ein individuelles Heizkostensparkonzept, in dem die Investitions‐, Brennstoff‐ und Wartungskosten verschiedener Heizungsanlagen verglichen
werden. Dieses Konzept kann der Kunde bereits mit seinem Budget abgleichen. Dann kommt die Betriebssicherheit. Die Kunden erwarten von ihrem Heizungsinstallateur auch einen professionellen, erreichbaren Kundendienst. Der dritte wichtige Faktor ist die
(Un‐)Abhängigkeit von diversen Energieträgern oder Brennstoffen. Wir sprechen auch dieses Thema sehr offen an. Danach haben unsere Kunden eine gute Entscheidungsbasis.

Wie geht es weiter? 
Wir stimmen gemeinsam den Fahrplan ab. Weil wir alles aus einer Hand liefern, holen wir auch die Fördermittel für unsere Kunden ein und kümmern uns um sämtliche Behördenvorschriften.

Was kann man sich unter so einem Fahrplan vorstellen? 
Der Kunde erhält einen genauen Zeitplan vom Auftrag über die Planung, die Förderanträge und Warenbeschaffung bis hin zur Installation und Inbetriebnahme der neuen Heizung. Er weiß je‐
derzeit, was als nächstes passiert und wann seine Heizungsanlange in Betrieb geht.

Das klingt gut, und wie kommt man jetzt am einfachsten zu seinem Heizsystem mit Zukunft? 
Indem man uns direkt kontaktiert: An einem unserer Standorte in Weiten, Langenlois oder Mühldorf, persönlich, telefonisch, per Mail oder auch über unsere Social‐Media‐Kanäle. Eine weitere
Möglichkeit sind unsere kostenlosen Fachvorträge. Der nächste findet am 8. Mai in Langenlois statt.

Wie würden Sie vorgehen, wenn es um einen Heizungstausch bei Ihnen zu Hause ginge? 
Ich würde mich rechtzeitig informieren und den Heizungsfachbetrieb meines Vertrauens zu Rate ziehen. Natürlich würde ich mir zwei, drei Angebote einholen.

Haben Sie für unsere Leser noch eine wichtige Botschaft in Sachen Heizungssanierung?
Damit man sich das riesige Einsparpotenzial beim Umstieg auf ein modernes Heizungssystem noch besser vorstellen kann: Einen Heizkessel, der älter als 20 Jahre ist, kann man mit einem PKW
vergleichen, der fast 2 Mio. Kilometer auf dem Tacho hat. Und ganz wichtig: Es gibt für die Heizungssanierung derzeit großzügige Förderungen, die nur darauf warten, abgeholt zu werden!


„Momentan wird die Sanierung und Erneuerung alter Heizungen attraktiv gefördert! Wir übernehmen gerne auch das Ansuchen und die Abwicklung der Förderungen!“ Rene Kausl, Geschäftsführer


Veranstaltungsdetails

Kausl‐Themenabend: 
Heizsysteme mit Zukunft Kostenloser Fachvortrag, 8. Mai, Langenlois Die meisten Hausbesitzer denken erst über den Austausch einer Heizung nach, wenn der Öltank befüllt werden muss
oder der Rauchfangkehrer die Heizung beanstandet. Wer weitsichtig ist  handelt vorher und spart bares Geld.

Wie das geht, erfahren Sanierer und Renovierer bei einem kostenlosen, produktneutralen Fachvortrag am 8. Mai 2019, 18:30 Uhr, Arkadensaal Langenlois, Rudolfstraße 1, 3550 Langenlois

Anmeldung erbeten: office@kausl.com, 02734 / 30 70
Kausl Gmbh, Weiten | Langenlois , www.kausl.com

4.75 avg. rating (94% score) - 16 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Details zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.