Solarheizung: Selbst Strom und Wärme für das Haus produzieren

Eine Solaranlage erzeugt Strom und Wärme aus der kostenfreien und unerschöpflichen Energiequelle, der Sonne. Sie kann in vielen Neu- und Altbauten installiert werden.

Für die Umwandlung der Sonnenstrahlung sind eine Solarheizung notwendig. Die Umwandlung in Strom übernimmt eine Photovoltaikanlage.

Trotz Covid-Pandemie für Sie da -
finden Sie unsere Verhaltensstandards:

5 Sterne. Dieses mal Notfall in der Backstube. Vom Notruf bis zur Installation alles PERFEKT. So stellt man sich Kundenfreundlichkeit und eine rasche Reparatur mit bestmöglichem Service und Qualität vor!!!!! Ps.: Planung und Ausführung von Bad, WC und sämtlichen Sanitäreinrichtungen sind ebenfalls sehr zu empfehlen.....

Schnelle und kompetente Betreuung wegen einer Störung unserer Heizung heute. Obwohl heute Samstag ist, wurde die Störung sehr schnell behoben. Kompetente Beratung und Erklärung gab`s noch dazu. Bin sehr zufrieden. Danke für die rasche Hilfe.

TOP Firma und superfreundliches Team,wo ich mich glücklich schätzen kann dazugehören zu dürfen! Stets bemüht und immer mit einer Lösung parat. Geht nicht gibts nicht! 👍 Vorsprung durch Technik macht die Marke Firma Kausl aus!🥇🥇🥇


 

 

Wie funktioniert eine Solarheizung?

 

Eine Solarheizung (oder auch als Solarthermie bezeichnet), ist eine Heizung, die die kostenfreie Strahlung von der Sonne auffängt und diese in Wärme umwandelt.

Diese wird dann zur Warmwasserbereitung oder zur Beheizung der eigenen vier Wände verwendet. Da es jedoch über das ganze Jahr hinweg keine gleichbleibende Sonnenstrahlung gibt (aufgrund von diversen Schatten wie Wolken, Bäume, Lichteinfall etc.) wird die Solarheizung in den meisten Fällen mit einem anderen Heizsystem kombiniert. Beispielsweise sorgen eine Gasheizung oder eine Wärmepumpe dann für ausreichend Wärme im Haus, auch wenn die Sonne mal nicht scheint und genug Energie liefert für den Haushalt.

 


 

caret-down caret-up caret-left caret-right

"Viele unserer Kunden fragen sich: Lohnt sich eine Solarheizung? Aus ökologischer Sicht, auf jeden Fall ein klares JA. Jedoch muss man in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit genauer hinsehen. Denn hier kommt es auf die Amortisationszeiten an. Gerne beraten wir Sie dazu bei einem unverbindlichen Gespräch!"


 

Aus welchen Bestandteilen besteht eine Solaranlage zur Wärmeerzeugung?

 

Wenn man mit einer Solarheizung den Neu- oder Altbau beheizen möchte, benötigt man einige Komponenten dafür:

 

-) Kollektoren:
Es müssen auf dem Dach sogenannte Kollektoren (Flachkollektoren, Rührenkollektoren oder Vakuumröhrenkollektoren) installiert werden. Diese sind dafür zuständig, dass sie die Sonnenstrahlen auffangen.

 

-) Rohrnetz:
Natürlich besteht der Solarkreis aus einer Regelungs- und Sicherheitstechnik sowie einem Rohrnetz, welches die Kollektoren mit der gesamten Heizung verbindet. Eine Umwälzpumpe sorgt dafür, dass eine Solarflüssigkeit zirkuliert, welche die Wärme zum Speicher transportiert.

 

-) Pufferspeicher:
Meistens wird die Wärme zur Warmwasserbereitung dann benötigt, wenn die Sonne nicht scheint. Daher muss die Energie in einem Speicher gespeichert werden, der je nach Einsatzgebiet der Solaranlage mit Trinkwasser oder Heizungswasser befüllt ist.


 

Wie funktioniert die Wärmeerzeugung mit einer Solarheizung?

 

-) Für Solar-Warmwasser wird die gewonnene Energie ausschließlich auf den Trinkwasserspeicher übertragen. Falls die Energie von der Sonne nicht mehr ausreichen würde, stellt ein zusätzlicher Wärmeerzeuger sicher, dass genügend Wärme im Haus vorhanden ist.

 

-) Bei einer Solarheizung zur Heizungsunterstützung wird die gesamte Umweltenergie in einen Pufferspeicher transportiert. Dieser Speicher ist mit einem Heizungswasser gefüllt und hält die Wärme zur Beheizung des Gebäudes vor. Aber auch in diesem Fall wird der Speicher neben der Solaranlage von einem zweiten Wärmeerzeuger versorgt. Dieser schaltet sich jedoch erst dann ein, wenn die Energie im Speicher zu knapp ist, um das Gebäude mit ausreichend Warmwasser oder Wärme zu versorgen. Im Vergleich zu Sonnenanlagen, die ausschließlich zur Warmwasserbereitung installiert werden, haben Anlagen zur Heizungsunterstützung oft größere Kollektorflächen sowie einen größeren Speicher.


 

Photovoltaik Heizung: Wie funktioniert die Solarheizung zur Produktion von Strom?

 

Photovoltaik Heizungen gewinnen Strom aus der kostenfreien Energie der Sonne.

Beachtet muss auf jeden Fall werden, dass die Einsparung der Solaranlage am höchsten ist, wenn der Hausbesitzer möglich viel Strom selbst verbraucht. Daher werden meist die Photovoltaikanlagen meist mit einem Speicher ausgestattet. Der Speicher nimmt die Sonnenstrahlung auf und hält sie so lange bereit, bis sie im Haus benötigt wird.

Mit Ausnahme von Klimageräten. Diese benötigen den meisten Strom zum Kühlen, wenn die Sonne scheint.


 

Photovoltaik Heizung: Aus welchen Bestandteilen besteht eine Solaranlage zur Stromerzeugung?

 

-) Die Kollektoren:
Die Kollektoren wandeln die Sonnenstrahlen in elektrische Energie um. Genauer passiert das in den Solarzellen, in denen die Elektronen bei der Bestrahlung mit Licht zwischen zwei unterschiedlichen Materialien wandern.

 

-) Photovoltaik-Wechslerichter:
Die Module der Solaranlage wandeln das auftreffende Licht in Gleichstrom um. Damit dieser aber im Haus genutzt werden kann, muss er zunächst in Wechselstrom umgewandelt werden. Diese Aufgabe übernehmen die Photovoltaik-Wechselrichter.

 

-) Stromspeicher:
Der Stromspeicher puffert die Energie der Solaranlage solange, bis sie im Haus benötigt wird.


 

Wann ist eine Installation einer Solaranlage sinnvoll?

Wer die Möglichkeit hat, die kostenlose Sonnenenergie in Wärme oder Strom umzuwandeln, sollte diese unbedingt nutzen. Denn als Energielieferant ist Sonnenenergie nicht nur langfristig verfügbar, sondern auch noch umweltfreundlich.

 

Damit die Anlage wirtschaftlich bleibt, sind mehrere Voraussetzungen zu erfüllen:

 

I    richtige Auslegung der Anlage
I    ausreichende globale Sonneneinstrahlung
I    optimale Dachausrichtung und -neigung

 

Eine komplette Beheizung des Gebäudes mit einer Solarheizung ist zwar möglich, aber in der Praxis nicht wirtschaftlich.

Grund dafür ist die zeitliche Verschiebung von Angebot und Bedarf. Denn im Sommer scheint zwar die Sonne viel und stark, jedoch benötigt man vor allem im Winter die Heizwärme. Man kann zwar die Differenz in großen Wärmespeichern, welche in Einfamilienhäusern bis zu 10.000 Liter fassen können, ausgleichen.

Eine andere Möglichkeit wäre die konventionelle Heizung mit einer Solarthermie zu unterstützen. Das bedeutet, dass die Solaranlage thermische Energie kostenlos für die Produktion von Wärme und Warmwasser zur Verfügung stellt. Falls dann das Energieangebot dann nicht mehr ausreicht, schaltet sich die konventionelle Heizung dazu.


 

Wie können Photovoltaikanlagen eingesetzt werden?

 

Solarheizungen, die Strom auf den Dächern von Ein- oder Mehrfamilienhäusern erzeugen, werden in der Regel netzgekoppelt installiert. Das heißt, sie sind mit dem öffentlichen Stromnetz verbunden. Auf diese Weise können die Anlagen Strom aus dem Netz beziehen, wenn die Sonne gerade nicht scheint und die Speicher gleichzeitig leer sind.

 

Eine andere Variante zu netzgekoppelten Sonnenanlagen sind Inselanlagen. Diese bestehen ausschließlich aus Modulen, Wechselrichter und Speicher. Sind alle Vorräte aufgebraucht, kann dabei kein Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen werden. Um das zu verhindern, werden die Stromspeicher der Solaranlage für einen Drei- bis Viertagesvorrat ausgelegt.


 

Förderung für eine Solarheizung bzw. Photovoltaik Heizung:

Hier einige Websites, bei denen Sie nähere Infos zu Förderungen zur Solarheizung bzw. Photovoltaik nachlesen können:

 

    

 

Wir wickeln die komplette Förderungseinreichung für Sie ab!

Denn wir wissen aus eigener Erfahrung, die Beantragung der optimalen Fördermittel stellt sich oft als schwierig und undurchsichtig heraus.

Daher bieten wir Ihnen als unser spezielles Kausl-Service, folgende Vorteile:

 

I   Höchstmöglicher Zuschuss:
Wir verschaffen Ihnen den höchstmöglichen Zuschuss auf Basis des von uns gelegten Heizungsangebotes.

 

I   Zeitersparnis:
Sie können Ihre wertvolle Zeit anders wertig nutzen, denn wir wickeln für Sie den kompletten Förderprozess ab. 

 

I   Expertenwissen:
Unsere Verkaufsmitarbeiter prüfen die Förderfähigkeit des Projektes und sichern Ihnen die bestmögliche Förderung.


 

Vor- und Nachteile einer Solarheizung?

VORTEILE NACHTEILE
Verwendung von erneuerbarer Energie Platzbedarf, gut ausgerichtetes, ausreichend steiles Dach ohne Verschattung
verursachen keine Brennstoff- oder Verbrauchskosten Energieerzeugung abhängig vom schwankenden Solarangebot
hohe Förderungen hohe Kosten, abhängig vom Einsatzzweck
sinkende Energiekosten
höhere Unabhängigkeit von Energieversorgern
langlebig und wartungsarm

 


 

Beratung zu einer Solarheizung -
jetzt auch ONLINE möglich!

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit eine persönliche Beratung online - sprich per Videocall - in Anspruch zu nehmen.

Wir gehen mit Ihnen Schritt für Schritt Ihr Anliegen zur Entscheidung einer Solarheizung durch!

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Hier <MEHR DAZU> oder vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin mit uns...

Möchten Sie eine unverbindliche
Beratung zu einer Solarheizung?


 

Ihre Ansprechpartner bei der Beratung einer Solarheizung:

Ing. Rene Kausl

Team_Rene Kausl

Ing. Karl Weißensteiner

Team_Karl Weißensteiner

Franz Spindelberger

Andreas Zant

Team_Andreas Zant

Bernd Gritsch

Team_Bernd Gritsch

Gerhard Wiesinger

Team_Gerhard Wiesinger

Adolf Kausl

Team_Adolf Kausl

Christian Güntner

Team_Christian Güntner

Sicherheit, Qualität, Präzision und Kundenservice - dafür steht KAUSL:

EXPERTENBERATUNG

Unsere top qualifizierten MitarbeiterInnen gehen exakt auf Ihre Wünsche und Ziele ein!

SEVICELEISTUNGEN

Wir bieten Ihnen ein Rundum-Service, eine spitzen Beratung und Umsetzung aus einer Hand.

HANDWERKSLEISTUNG

Wir legen großen Wert auf Qualität. Daher wickeln wir unsere Arbeiten schnell, aber trotzdem genau ab!

EINZIGARTIGE PREISE

Wir erstellen Ihnen attraktive Angebote zu sensationellen Konditionen genau auf Ihre Bedürfnisse.

MARKENPRODUKTE

Wir arbeiten nur mit Qualitätsherstellern zusammen. Daher bieten wir Ihnen namhafte Marken an.


 

Unsere Standorte:

Standort Weiten

Kausl GmbH
Energiesysteme & Baddesign
Am Schuß 1
3653 Weiten

Tel: 02758 80 980
Mail: info@kausl.com

Öffnungszeiten:

MO-DO:
08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

FR:
08:00 - 12:00 Uhr

Standort Langenlois

Kausl GmbH
Energiesysteme & Baddesign
Wiener Straße 48
3550 Langenlois

Tel: 02734 30 70
Mail: office@kausl.com

Öffnungszeiten:

MO-FR:
08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

Standort Mühldorf

Kausl GmbH
Energiesysteme & Baddesign
Ötz 4
3622 Mühldorf

Tel: 02713 84 24
Mail: info@kausl.com

Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung