Die 5 größten Irrtümer über Photovoltaikanlagen


Die 5 größten Irrtümer über Photovoltaikanlagen

Hier werden die Unwahrheiten über Photovoltaikanlagen richtig gestellt…

Seit den letzten Jahren steigt die Zahl an installierten Photovoltaikanlagen bei Einfamilienhäusern stark an.

Dies liegt zum einen daran, das die Preise der Anlagenteile gering sind und zum anderen am wachsenden Bewusstsein der Bevölkerung, dass mit einer Photovoltaikanlage günstig Strom produziert werden kann, wie mit einer anderen Heizungsart.

Doch leider kursieren noch immer sehr viele falsche Vorstellungen und Gerüchte in Medien bzw. im Web über Photovoltaikanlagen, das viele Leute vor einer Installation zurückschrecken lässt.

Hingegen ist eine Photovoltaikanlage leistungsfähiger als viele annehmen. Wir räumen hier die 5 größten Irrtümer über die modernen und umweltfreundlichen Photovoltaikanlagen auf…


1. Irrtum: Photovoltaikanlagen lohnen sich nicht!

FALSCH! Da die Photovoltaikanlagen die Sonnenstrahlen für die Erzeugung von elektrischen Strom bezieht, bekommen Sie keine Stromrechnung zugesendet!

So kann die Sonne voraussichtlich noch viele Millionen Jahre Strom für Ihr zuhause generieren. Jede Kilowattstunde Strom, die Sie mit der Photovoltaikanlage erzeugen und im Haushalt selbst verbrauchen, spart eine Kilowattstunde herkömmlichen „Netzstrom“, den Sie aus der
Steckdose beziehen und mit derzeit ungefähr zwischen 15 und 20 Cent bezahlen. Wie man sieht, senkt eine Photovoltaikanlage Ihre Stromkosten.

Außerdem darf nicht darauf vergessen werden, dass es sich beim bezogenen Netzstrom nicht um einen Ökostrom handelt. Denn dieser wird aus fossilen und atomaren Energiequellen produziert, welcher somit hohe Schadstoffe produziert und ineffizent ist.


2. Irrtum: Photovoltaikanalagen bringen keinen Gewinn für Ihr Geldbörserl!

FALSCH! Dies ist einer der größten Gerüchte überhaupt. Denn je mehr Strom, welchen Sie mit Photovoltaikanlagen produzieren, desto höher ist sogar die Ersparnis.

Beispielsweise kann mit einer Photovoltaikanlage von 4 Kilowatt-Peak (=kWp, welche das Maß für die Leistung einer Photovoltaikanlage ist), ein Haushalt mit 4 Personen, der pro Jahr 4500 Kilowattstunden Strom verbraucht, bis zur Hälfte den Strombedarf decken (ohne Berücksichtigung der Inflation).


3. Irrtum: Photovoltaikanlagen rentiert sich erst nach Ewigkeiten!

FALSCH! Wenn eine Photovoltaikanlage zur Gänze mit Eigenkapital finanziert wird, dann haben Photovoltaikanalgen eine Amortisationszeit von 11 bis 13 Jahren. Wenn Sie diese aber mittels eines Kredites errichten, dann braucht die Anlage 13 bis 15 Jahre.

Wie man nun erkennen kann, decken die Einsparung an Stromkosten die Investitionskosten und Betriebskosten.

So wird die Amortisationszeit berechnet:

Investitionskosten – Einmalförderung = Ergebnis 1

Jährlicher Einspeisetarif + (Stromkostenersparnis pro Jahr durch Eigenverbrauch) – jährliche Ausgaben= Ergebnis 2

-> Ergebnis 1 dividiert durch Ergebnis 2 = Anzahl der Jahre bis die Anlage Gewinn erwirtschaftet


4. Irrtum: Die Investitionskosten der Photovoltaikanlagen sind sehr hoch!

FALSCH! Die Anschaffungskosten für Photovoltaikanlagen werden von Jahr zu Jahr günstiger.

Grund dafür ist, dass sich die Kosten für die Photovoltaik-Module immer mehr sinken. Ungefähr belaufen sich die Kosten für eine Photovoltaikanlage von 4 kWp) auf 6.000 Euro, inkl. Montage.

Außerdem gibt es jedes Jahr auch noch tolle Förderungen vom Land, die man auf keinen Fall außer Betracht lassen darf.


5. Irrtum: Photovoltaikanlagen haben eine Lebenszeit von 20 Jahren!

FALSCH! Moderne Photovoltaikanlagen können 25 bis 30 Jahre vollste Leistung bringen.

Betrachten Sie mal:

Legt man die oben genannten
Amortisationszeiten zugrunde, legen Sie mit einer Anlage, die 25 Jahre läuft, 10 Jahre in der Gewinnzone!


Fazit

Fast alle Studien und Berechnungen bringen dasselbe Ergebnis: Photovoltaikanlagen stellen eine gewinnbringende Investition dar.

Denn die Anschaffung einer Photovoltaikanlage bezahlt sich von selbst.
Für Photovoltaikbauherren erwirtschaftet sie nach wie vor Gewinne von 10 Prozent oder sogar mehr.

Überlegen Sie auch gerade, ob für Sie eine Photovoltaik Sinn macht? Kontaktieren Sie uns, wir nehmen uns gerne für Sie Zeit und gehen in einem unverbindlichen Gespräch alle wichtigen Informationen in Bezug auf Ihr Gebäude durch! Wir stehen telefonisch gerne unter 02758 80 980 oder per E-Mail unter info@kausl.com zur Verfügung!

Schreibe einen Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert.

löschenKommentar schreiben