Umstiegsrechner

Unterstützung bei der Auswahl einer neuen Heizungsanlage

Es gibt zahlreiche Heizungsarten am Markt, aber welche Heizung ist die Richtige? Der Umstiegsrechner kann Ihnen dabei helfen!

 

Pellets, Hackschnitzel, Solar, Gas, Öl, Wärmepumpe und einige weitere sind gängige Heizsysteme in Ein- und Zweifamilienhäusern, Öffentlichen Gebäuden, Wohnungen und Bürobauten. Die Auswahl ist groß und alle Heizungsvarianten haben verschiedene Vor- und Nachteile  und nicht jedes Heizsystem ist zum Beheizen der eigenen vier Wände geeignet.

 

So benötigt beispielsweise eine Biomasse-Anlage, wie eine Pellet- oder Holzheizung, große Lagerflächen für den Rohstoffvorrat (Pellets, Scheitholz). Eine Öl-Heizung braucht genügend Platz für die Aufstellung eines Öl-Kessels, währenddessen eine Solaranlage reichlich Sonnenenergie benötigt, um ein Gebäude ordentlich mit Energie zu versorgen.

Daher ist es wichtig, dass Heizanlagen auf das bestehende Gebäude abgestimmt werden.
Im Voraus können aber schon einige Heizungsarten ausgeschlossen werden, da sich nicht alle Heizungsvarianten in ein bestehendes Heizsystem integrieren lassen und die persönlichen Wünsche der Renovierer nicht umgesetzt werden können.

 

Bei einem Umstieg auf eine neue Heizanlage hat man nun die Qual der Wahl. Die Entscheidung fällt nicht immer leicht, da sich die Heizanlagen bei den Anschaffungskosten, der Brennstoffe, der Technik, des Einsatzzweckes und natürlich der daraus gewinnenden Energie unterscheiden.

 

Um eine Entscheidungshilfe zu geben, befindet sich nachstehend ein sogenannter „UMSTIEGSRECHNER“.
Dieser bietet die Möglichkeit, Heizsysteme ganz leicht miteinander zu vergleichen (Bsp.: möglicher Vergleich Ölheizung mit einer Pelletanlage)
Alle wirtschaftlichen Daten der Heizanlage als auch die einzelnen Brennstoffpreise, Förderungen, Investitionen etc. können angepasst und schließlich gegenübergestellt werden.
So einfach und schnell lässt sich ein guter Betriebskostenvergleich durchführen.

Die Kosten variieren von Heizsystem zu Heizsystem und nicht alle Energieträger sind für bestehende Bauten geeignet. Ein gründlicher Heizungsvergleich kann sich daher lohnen.

Hier geht's zum Rechner...

 

Natürlich helfen wir Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen Heizungsart! Wir beraten Sie gerne!